Funktionen der LASTsteuerung

Diese Eigenschaften hat unsere Lastmanagementsystem

  • herstellerunabhängig  - Jede Ladestation die eine Freigabesteuerung besitzt, kann angeschlossen werden. Somit ist es auch möglich einfache Wallboxen zu integrieren (siehe auch Ladestation DIY). Selbst in einigen Jahren können nachträglich Ladestationen hinzugefügt werden.
  • frei skalierbar - Es können beliebig viele Ladestationen integriert werden. Mit dem Grundmodul können zwischen 5 und 10 Ladepunkte gesteuert werden, mit jedem Erweiterungsmodul (aktuell  in der Entwicklung) können weitere 10 Ladepunkte angeschlossen werden. Die Anschaffungskosten errechnen sich nach angeschlossenen Ladepunkten.
  • plug & play - Die Ladestation kann ohne Problem durch den örtlichen Elektriker in Betrieb genommen werden.  Es sind keine Programmierungen erforderlich.
  • günstig - Unser Lastmanagementsystem ist deutlich günstiger als herkömmliche Master-Slave-Systeme. Die Installation erfolgt durch den lokalen Elektriker.
  • einfach - Es gibt keine Apps, keine Webanbindung, einfach möglichst wenig, was kaputt gehen kann.
  • stabil - Die Steuerung ist eine Industrielösung und auf maximale Stabilität ausgelegt.
  • durchdachte Abrechnung - Jeder Ladepunkt bekommt an einer zentralen Stelle einen eigenen geeichten Zwischenzähler, das erleichtert das Ablesen für die Hausverwaltung und führt zu einer transparenten Abrechnung. 
  • netzdienlich - Die Zwischenzähler hängen hinter einem zentralen Stromzähler. Durch unsere Ladesteuerung können die Ladepunkte netzdienlich eingesetzt werden. Dadurch kann von geringeren Anschlusskosten und niedrigeren Netzentgelten profitiert werden. Wie dies funktioniert findet sich auch in diesem Video.
  • geprüft - Die Steuerung wird CE geprüft und erfüllt die Anforderungen des VDE.
  • dezent - Das Lastmanagement wird mit einem Hutschienengehäuse in der Elektroverteilung installiert.

Das kann unser Lastmanagement nicht

  • Leistungsreduzierung - unser Lastmanagement kann nicht die Leistung von Wallboxen reduzieren. Wir haben ein sequenzielles Lastmanagement, d.h. wir laden immer mit maximaler Leistung, die Begrenzung de rMaximallast erfolgt durch die Begrenzung der Anzahl der gleichzeitigen Ladevorgänge. Dadurch kann das Lastmanagement auch mit einfachen und damit günstigen Wallboxen erfolgen. Für eine Reduzierung der Ladeleistung sind Smart-Wallboxen erforderlich, die deutlich teurer sind.
  • APP / Internet - aus Sicherheitsgründen hat unser Lastmanagement keine Verbindung zum Internet, daher gibt es auch keine Webseite oder APP die auf das Lastmanagement aus dem Internet zugreifen kann. Wir haben versucht das Lastmanagement so einfach wie möglich zu designen.

T: +49 8641 6922316

E: mail@eautolader.de

A: EAutoLader GmbH - Kleine Ötz 2c - 83250 Marquartstein